Job Fit

Was ist JobFit?
JobFit ist ein Geschäftsfeld der Kreisvolkshochschule St. Wendel und bietet verschiedene Trainingsmaßnahmen im Bereich der beruflichen Aktivierung und Qualifizierung für Jugendliche, junge Erwachsene und Erwachsene über 25 Jahren, die Arbeitslosengeld II beziehen. Träger dieser Maßnahme ist die Kreisvolkshochschule St. Wendel. In enger Zusammenarbeit mit der Kommunalen Arbeitsförderung – Jobcenter des Landkreis St. Wendel werden die Teilnehmer durch gezielte Coachings an den Arbeitsmarkt herangeführt.
Aufgrund der neuen Herausforderungen durch die Flüchtlingsströme wurden spezielle Maßnahmen für Flüchtlinge und Migranten entwickelt. Durch berufsorientierte Sprachförderung, Unterstützung bei der Berufsorientierung und die Teilnahme an Praktika wird die Integration in den Arbeitsmarkt gefördert.

Ziele von JobFit

  • Motivationsförderung,
  • Stärkung des Selbstvertrauens,
  • Beseitigung von Vermittlungshemmnissen,
  • Heranführung an eine Beschäftigung oder eine Ausbildung

durch:

  • Bewerbertraining, Sprachförderung und Gesundheitsprävention,
  • Individuelles Coaching (Case-Management),
  • Hilfestellung bei der beruflichen Orientierung,
  • Hilfestellung bei der beruflichen Integration,
  • Akquise von Praktikumsbetrieben.

Partner
Kommunale Arbeitsförderung des Landeskreises St. Wendel, Beratungsstellen, regionale Arbeitgeber, Jugendberufshilfe, ehrenamtliche Helfer der regionalen Flüchtlingsnetzwerke, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und der Europäische Sozialfond.

Maßnahmen von JobFit
Die verschiedenen JobFit-Maßnahmen zielen darauf ab, dass die Teilnehmer ihre persönliche Situation kritisch reflektieren und Verhaltensalternativen entwickeln. Grenzen auszuloten, Brücken zu schlagen und dabei verantwortungsbewusst zu handeln wird in unserer Kommunikationsgesellschaft immer wichtiger. Die Teilnehmer sollen in ihrem Selbstbewusstsein gestärkt werden. Wir wollen Erfolgserlebnisse vermitteln und Mut für den zukünftigen Berufseinstieg machen.

Im Jahr 2017 wurden speziell für deutsche Jugendliche und junge Migranten und Migrantinnen eine Beratungsmaßnahme entwickelt, die noch individueller auf die Bedürfnisse der einzelnen Jugendlichen und junge Erwachsene abgestimmt wurde.

Die JobFit Maßnahmen werden durch drei sozialpädagogische Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen und freiberufliche Dozenten und Dozentinnen umgesetzt.

Maßnahmen 2018

Arbeitswelt JobFit

Die Abteilung JobFit des Kultur- und Bildungs-Institutes des Landkreises St. Wendel bietet im Auftrag der Kommunalen Arbeitsförderung des Landkreises St. Wendel eine Maßnahme zur Aktivierung und beruflichen Eingliederung an.

Die Maßnahme „Arbeitswelt JobFit“  beschäftigt sich mit erwerbsfähigen Leistungsberechtigten über 25 Jahren, insbesondere Flüchtlinge und Migranten, die für die Integration auf dem ersten Arbeitsmarkt noch sprachliche und berufsbezogene Kenntnisse benötigen. Dieser Personenkreis bedarf zudem einer individuell abgestimmten Förderung und Beratung, um wieder an den Arbeitsmarkt herangeführt zu werden.
Die Maßnahme setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:

  • Modul 1: Berufsbezogene Sprachförderung
  • Modul 2: Mathematik für den Beruf
  • Modul 3: Betriebliche Erprobung
  • Modul 4: Bewerbertraining und Vermittlung in Ausbildung und Beschäftigung
  • Modul 5: Case-Management

Die Maßnahme findet im Bauamt des Landkreises St. Wendel, Mommstr. 31, Raum U01 statt.

Dieses Projekt wird gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Consultation

Die Maßnahme „Consultation“ beschäftigt sich mit erwerbsfähigen Leistungsberechtigten bis 25 Jahren, insbesondere Personen, die durch die regelmäßigen und herkömmlichen Angebote der Arbeitsförderung nicht, oder nicht mehr erreicht werden. Dieser Personenkreis bedarf zudem einer individuell abgestimmten Förderung und Beratung, um wieder an den Arbeitsmarkt herangeführt zu werden.

Die Maßnahme setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:

  • Modul 1: Kontaktanbahnung
  • Modul 2: Klassische Einzelfallhilfe
  • Modul 3: Soziale Gruppenarbeit
  • Modul 4: Social Buisness
  • Modul 5: Case-Management

Dieses Projekt wird gefördert mit Mitteln des europäischen Sozialfonds und des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr

Young JobFit

Die Maßnahme „Young JobFit“, eine Bewerbermaßnahme, beschäftigt sich mit erwerbsfähigen Leistungsberechtigten im Sinne des § 7 SGB II unter 25 Jahren an der Schwelle zum Übergang in Ausbildung und Beschäftigung. Bei der Zielgruppe handelt es sich im Regelfall um arbeitsmarktnahe Personen, die der Einleitung zielgerichteter Bewerbungsbemühungen bedürfen.

Die Module von „Young JobFit“:

  • Modul 1: Berufliche Orientierung
  • Modul 2: Bewerbertraining und Vermittlung in Arbeit/Ausbildung

Dual JobFit

Die „Maßnahme „Dual JobFit“ beschäftigt sich mit erwerbsfähigen leistungsberechtigten Flüchtlingen bzw. Personen mit Migrationshintergrund unter 25 Jahren mit im Regelfall bereits absolvierten Sprachkurs, die die prinzipielle Eignung für das deutsche Berufsausbildungssystem besitzen und denen es durch die Absolvierung der Maßnahme ermöglicht werden soll, für sich eine persönliche und berufliche Perspektive zu entwickeln.

Die Module:

  • Modul 1: Sprachförderung
  • Modul 2: Berufsbezogene Grundlagen
  • Modul 3: Betriebliche Erprobung
  • Modul 4: Bewerbertraining und Vermittlung in Arbeit/Ausbildung