Kreisvolkshochschule weitet Online-Angebot aus

Das Kursprogramm steht – doch der Semesterbeginn verschiebt sich. „Wir hatten geplant, das Frühjahrsemester der Kreisvolkshochschule im März starten zu lassen. Doch vor dem Hintergrund der unsicheren Pandemie-Lage soll es voraussichtlich erst nach den Osterfeiertagen losgehen. Dies an allen 12 Außenstellen, die im gesamten Landkreis verteilt sind, und der Geschäftsstelle in St. Wendel“, sagt Fatma Hinsberger, Leiterin der Kreisvolkshochschule St. Wendel (KVHS). Meint: Die für März geplanten Kurse werden verschoben. Hinsberger: „Unabhängig davon haben wir unser Online-Angebot ausgebaut, bieten somit unseren Bürgerinnen und Bürgern an, bequem im Wohnzimmer etwas für Bildung oder Gesundheit zu tun.“ Dazu gehören etwa Yoga, Wirbelsäulengymnastik oder Autogenes Training. Aber auch Ukulele für Anfänger. „Zudem bieten wir gemeinsam mit dem Adolf-Bender-Zentrum Online-Vorträge an“, ergänzt Hinsberger. Dazu gehören beispielsweise „Wir holen uns unser Land zurück- Wie Rechtspopulismus unsere liberalen Demokratien gefährdet“ am Mittwoch, 7. April, 18.30 Uhr, oder „Jüdisches Leben im Landkreis St. Wendel“, dies im Rahmen des Gedenkjahres „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Dieser Vortrag ist am Dienstag, 11. Mai, 18.30 Uhr. Hinsberger: „Unsere Online-Kurse werden über die Vhs-Cloud oder Zoom angeboten. Die Handhabung ist einfach, eine vorherige Anmeldung bei der jeweils zuständigen Außenstelle allerdings notwendig.“

Alle Infos zu den Online-Angeboten gibt es hier.

Gesamtprogramm Frühjahr 2021 (PDF)